• MITmacher

    MITmacher vermittelt Menschen mit Fluchthintergrund in ehrenamtliches Engagement, um ihren Sprachgebrauch zu verbessern & eigene Fähigkeiten sinnvoll in sozialem Umfeld einzubringen. Damit erreicht das Projekt einen Perspektivwechsel und macht geflüchtete Menschen zu Hilfegebenden.

     

    MITmacher vermittelt Menschen mit Fluchterfahrung in ehrenamtliches Engagement. So können diese ihren Sprachgebrauch verbessern und eigene Fähigkeiten sinnvoll in sozialem Umfeld einbringen: Sie sind Hilfegebende statt Hilfeempfänger*in und gestalten die Gesellschaft mit - sie werden zu "MITmachern". Dadurch haben sie die Möglichkeit, ein privates oder professionelles Netzwerk innerhalb der deutschen Gesellschaft aufzubauen. Sie verlassen das gewohnte Umfeld, in dem sie vorrangig Kontakt zu anderen geflüchteten Menschen pflegen und treten in Kontakt mit deutschen Muttersprachler*innen.

    Durch ihr Engagement werden geflüchtete Menschen darin bestärkt, ihre Zukunft selbst(bewusst) zu gestalten. Sowohl auf privater als auch auf professioneller Ebene eröffnet dies neue Chancen. Sie haben durch ihre interkulturelle und praktische Erfahrung in professionellem Umfeld, ihr Netzwerk und das Zertifikat, das sie für ihre ehrenamtliche Tätigkeit erhalten gesteigerte Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

    Innovativ ist der vollzogene Perspektivwechsel: Statt den oft betonten Schwierigkeiten steht das Potenzial der geflüchteten Menschen im Fokus.

     

    Kategorie: Soziale Integration

    Schwerpunkt: Soziale Integration von & Eröffnung neuer Chancen für Menschen mit Fluchterfahrung

    Eintritt ins Programm: Januar 2018, Hamburg

     


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.