• Eed Be Eed

    Eed Be Eed ist eine arabischsprachige Multimedia-Journalismus-Plattform, die für Newcomer*innen in Berlin relevante Online- und Print-Inhalte sowie Bildungschancen für arabischsprachige Newcomer-Journalist*innen in der deutschen Medienlandschaft schafft.

     

    Eed Be Eed ist eine gemeinnützige Organisation, die im September 2016 gegründet wurde. Das Ziel ist es, eine multimediale arabische Plattform für arabischsprachige Journalist*innen zu schaffen, die in Berlin leben und arbeiten. Das Team bespielt eine Online-Plattform mit schriftlichen Beiträgen und Videoinhalten und präsentiert außerdem alle Beiträge in gedruckter Ausgabe. Alle Inhalte sind in arabischer Sprache und stammen vollständig von Journalist*innen mit Fluchtintergrund.

    Darüber hinaus bietet Eed Be Eed Jugendlichen die Möglichkeit, die Grundlagen des Journalismus zu erlernen und ihre journalistischen Fähigkeiten auf Arabisch, Englisch und Deutsch zu verbessern. Professionelle Journalisten unterstützen sie bei der Produktion von Artikeln oder Videos. Eed Be Eed hilft Journalisten aus anderen Ländern dabei, ihren Weg in die deutsche Medienlandschaft zu finden. Schließlich veranstaltet Eed Be Eed Kunst- und Kulturveranstaltungen, die Musiker, Künstler, Tänzer und Autoren aus der ganzen arabischen Welt unterstützen. Oberstes Ziel ist es, für unterrepräsentierte Stimmen in Berlin durch Kultur und Medien möglichst viel Repräsentation zu schaffen.

     

    Kategorie: Journalismus

    Schwerpunkt: Schaffung einer Plattform für Journalist*innen mit Fluchthintergrund und Qualifizierung von Jugendlichen

    Eintritt ins Programm: Januar 2018, Berlin

     


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.