• AtelierSiebenRuhr

    Die Schöpferwerkstatt für Farben aus der Natur, die Arbeitsplätze für geflüchtete Menschen schafft. In einer denkmalgeschützten Apotheke, befindet sich in der ersten Etage das Atelier, die Kreativwerkstatt für informelles, entdeckendes Lernen.

     

    Die Vision des Projekts ist es, in Workshops Bildung für nachhaltige Entwicklung an Kinder und Erzieher zu übermitteln und Arbeitsplätze für geflüchtete Menschen, insbesondere Frauen, zu schaffen. Weiterhin wird Menschen mit Fluchtgeschichte die Möglichkeit gegeben, bei der Rückkehr in ihr Herkunftsland weiter zu produzieren, um ihre Existenz zu sichern. Das Unternehmen soll im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie gegründet werden. Uns liegt am Herzen, dass sich insbesondere Kinder- und Jugendliche als Akteure in Färbergarten und -werkstatt als Teil der Natur und Umwelt begreifen und ihr Handeln maßgeblich ist um unsere Erde zukunftsfähig zu erhalten. Global denken - lokal handeln. Im Rahmen des transkulturellen Ansatzes vermitteln wir informelle Bildung im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). In Tandems, besteht aus einem Dialoger des Sevengardes-Netzwerkes mit einer geflüchteten Frauen wird endeckendes und experimentelles Lernen vermittelt und flächendeckend ausgeweitet bzw. skaliert.

     

    Projektort: Schwelm (Standort: Duisburg)

    Kategorie: Handwerk

    Schwerpunkt: Schaffung kreativer Arbeitsplätze


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.