• Ampion

    Ampion adressiert die Flüchtlingskrise mit einem erprobten Programm der Unternehmensgründung, in dem gemischte Teams (geflüchtete Menschen, in Deutschland Beheimatete und Menschen mit Migrationshintergrund) gefördert werden.

     

    Die wirtschaftliche und soziale Integration fordert geflüchtete Menschen heraus. Gründe hierfür sind fehlendes Wissen über deutschen Institutionen, aber auch der fehlende Kontakt zu in Deutschland beheimateten Menschen. Diese Faktoren bedingen sich gegenseitig und vielfältig. Das Team plant GründerBus-Touren durch Deutschland mit Unternehmern, um gründungsrelevante Orte zu besuchen und Ideen für neue Unternehmen zu entwickeln. Darauf aufbauend werden die Teams bei der Implementierung ihrer Geschäftsmodelle unterstützt.

    Die Vision des Projekts ist es, sozial benachteiligten Personen und insbesondere geflüchteten Menschen den Zugang zur Selbstständigkeit zu ermöglichen, um diese sozial und wirtschaftlich zu integrieren.

     

    Projektort: Berlin

    Kategorie: Gründungsberatung

    Schwerpunkt: Coaching und Qualifizierung zur Selbstständigkeit

     

     


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.