• Refugio Sharehaus

    Im Sharehaus Refugio leben und arbeiten Geflüchtete und Berliner gemeinschaftlich zusammen, unterstützen sich gegenseitig und lernen voneinander.

     

    Im Berliner Refugio Sharehaus leben Geflüchtete und Berliner in einem gemeinschaftlichen Haus zusammen. Dort gibt es ein Coaching-Programm bei dem jeder Deutsch lernen und durch umfassende Begleitung eine Arbeit oder eine sinnvolle Ausbildung beginnen kann. Bewohner verpflichten sich zu einem individuellen Programm, das ihre Fähigkeiten und Talente im Haus und im Kiez wecken soll. Das Refugio entwickelt Co-Working, Werkstätten, soziale Unternehmen und Netzwerke mit befreundeten Initiativen. So können an verschiedenen Stellen Arbeitsplätze entstehen, wie beispielsweise im Café.

    Die Bewohner werden aktiv hinsichtlich Selbständigkeit und Arbeit beraten. Das Team besteht aus Engagierten, Künstlern und Geflüchteten, die seit dem Sommer 2015 als Projekt der Berliner Stadtmission das Refugio gestartet haben. 

    Im Social Impact Lab Berlin


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.