• Fair Furnisher

    Fair Furnisher aus Hamburg bereiten wiederverwendbare Materialien wie Holz und Stoffe von Messeständen mit Hilfe von geflüchteten Menschen als Möbelstücke wieder auf.

     

    Fair Furnisher bereitet wiederverwendbare Ressourcen von Messeständen mit Hilfe von Geflüchteten auf. Auf der Messe aussortierte Materialen (Möbel, Wände oder Dekorationen aller Art) sowie Materialien von Partner-Unternehmen werden von Geflüchteten unter Anleitung als neue Möbelstücke wieder aufbereitet. Die Arbeit der Geflüchteten erfolgt als Praktikum. Sie lernen zunächst mit Holz umzugehen, bevor sie während des Praktikums Produkte herstellen, die danach auf unterschiedliche Art und Weise vertrieben werden, um das Projekt zu refinanzieren. Mit diesem Praktikum im Tischlerbereich schließt Fair Furnisher eine Lücke zwischen Schule und Beruf, die aktuell noch nicht bedient wird. 

    Im Social Impact Lab Hamburg


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.