• Besser Essen verbindet

    Besser Essen verbindet integriert geflüchtete Frauen in ein internationales Arbeitsteam, das frisches Schulessen aus Bio-Produkten herstellt. Das Projekt ermöglicht auch geflüchteten Frauen ohne Berufsausbildung und mit geringen Deutschkenntnissen einen Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt.

     

    Das Team von Besser Essen verbindet plant ein Sozialunternehmen als Franchise-Modell, bei dem frisches Schulessen aus Bio-Produkten hergestellt und geflüchtete Frauen in ein deutschsprachiges Arbeitsteam integriert werden. Das Mittagessen wird direkt an den Schulen gekocht: Dadurch entstehen Arbeitsplätze und die Schulkinder lernen Esskultur und Lebensmittelqualität zu schätzen. Alle Mitarbeiterinnen werden bei allen Schritten eingesetzt, um jeden Arbeitsprozess kennen zu lernen. Durch die Arbeit in kleinen Teams mit deutschsprachigen Kolleginnen können die geflüchteten Frauen Deutsch lernen. Bei entsprechender Eignung kann daraufhin eine Ausbildung oder Festanstellung erfolgen. 

     

    Kontakt: Annette Jagst, besseressenverbindet(at)gmail.com

    Im Social Impact Lab Duisburg


"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.